3D-Drucken und 3D-Scannen beim Digitale Medien Tag der Uni Tübingen

Beim jährlichen "Digitale-Medien-Tag" der Uni Tübingen wurden wir eingeladen, vor Ort 3D Drucken und 3D Scannen live zu demonstieren. Wir haben uns dann entschlossen, einige Repliken aus dem Museum der Uni Tübingen erst dreidimensional abzuscannen und dann auf dem 3D-Drucker auszudrucken:
Die beliebtesten Motive waren das Urzeitpferdchen (ca 32.000 Jahre alt, geschnitzt aus Mammutelfenbein) und ein Obelisk mit Keilschrifttexten aus Mesopotamien (3. bis 1. Jahrtausend v. Chr).

Hunderte von Besuchern, die Presse und das Campus TV waren begeistert!

Im Dauer-Einsatz waren:
1 x 3D-Drucker Ultimaker 2
1 x 3D-Scanner NextEngine 

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.